Industry Business Network 4.0

Premiere: Erstes privates 5G-Netz in der Schweiz in Betrieb

Mit starken Partnern wie Nokia, Intel und Dätwyler sowie der Schweizer IndustryFusion Foundation vernetzt die stürmsfs ag ihre Fertigung

Die stürmsfs ag, eines der modernsten Stahl- und Metall-Service-Center Europas, hat das erste private 5G-Netzwerk in der Schweiz in Betrieb genommen. In Zusammenarbeit mit Nokia, Intel und Dätwyler sowie der eidgenössischen IndustryFusion Foundation plant das Unternehmen in Goldach am Bodensee mit Industrie-4.0-Lösungen seine Produktionsprozesse künftig noch effizienter zu gestalten.

Für den Aufbau und Betrieb des privaten 5G-Netzes arbeitet stürmsfs unter anderem mit dem Kommunikationsnetzausrüster Nokia zusammen. Das Schweizer Unternehmen Dätwyler verantwortet die Implementierung der gesamten technischen Infrastruktur vor Ort – von der Verkabelung bis hin zur verbauten Antennentechnik. Intel unterstützt diese Entwicklung mit Schlüsseltechnologien für Konnektivität und IoT-Edge-Computing.

Die 5G-Technologie wird den Weg der stürmsfs in Richtung Smart Manufacturing ebnen: Über diesen besonders leistungsfähigen Funkstandard sollen künftig alle relevanten Assets der Fertigung miteinander vernetzt werden. Als Software kommt dabei die Open-Source-Lösung IndustryFusion zum Einsatz. „IndustryFusion ist von Grund auf als herstellerübergreifende Vernetzungslösung gedacht, die eine interoperable Verknüpfung von Maschine, Fabrik und Cloud-Plattformen schafft. Die einfache Implementierung ist zentraler Bestandteil der Lösung und befähigt Unternehmen jeder Größe Fertigung & Produkte intelligent zu digitalisieren und die Vorteile einer fortschreitenden Digitalisierung zu nutzen“, sagt Igor Mikulina, Präsident der IndustryFusion Foundation, die ihren Sitz in St. Gallen hat.

 

„Bereits heute ist ein hoher Automatisierungsgrad in unserer Produktion ein zentraler Erfolgsfaktor für unser Unternehmen. Mit Nokia, Intel und Dätwyler sowie der IndustryFusion Foundation haben wir starke Partner, denen wir gerne die Möglichkeit bieten, Technologien und Anwendungsfälle bei uns in einer realen Produktionsumgebung ausgiebig zu testen.“

Marcel Meier
Bereichsleiter Beschaffung/Unternehmensentwicklung | stürmsfs ag
Mitglied Stiftungsrat | IndustryFusion Foundation

 

Vernetzung von Produktionsanlagen und mobilen Assets

Das private 5G-Netzwerk in Industriequalität umfasst aktuell zwei Fertigungshallen am Hauptproduktionsstandort der stürmsfs in Goldach am Bodensee. Im nächsten Projektabschnitt werden nun verschiedenste Produktionsanlagen über die 5G-Technologie sowie die IndustryFusion-Software miteinander vernetzt – darunter zum Beispiel eine CNC-Schneidanlage von MicroStep oder eine Plasmastromquelle von Kjellberg Finsterwalde. Auch mobile Assets können über die drahtlose Technologie einfach in die Smart Factory eingebunden werden.
„Die Vernetzung von Fertigungstechnik, Robotik und beweglichen Assets im Rahmen von Campus-Mobilfunknetzen ist eine wichtige Voraussetzung für einen höheren Automatisierungsgrad, Produktivitätssteigerungen und damit letztlich für Industrie 4.0. Die Nokia Digital Automation Cloud (DAC) ist eine industrietaugliche Campuslösung und Plattform für die Digitalisierung. stürmsfs ist damit ein wichtiger Schritt zur Smart Factory gelungen“, erläutert Patrick Langelaan, Vice President für den Enterprise-Markt in Südeuropa bei Nokia.

Datenverarbeitung vor Ort in Echtzeit

Die Bereitstellung der Nokia Digital Automation Cloud (DAC) bietet dabei zuverlässige Konnektivität mit hoher Bandbreite und geringer Latenz für Sensoren, Maschinen, Fahrzeuge und andere Geräte. Gleichzeitig wird sichergestellt, dass alle Daten im Unternehmen verbleiben und vor Ort in Echtzeit verarbeitet werden, wodurch stürmsfs die volle Kontrolle über sein Produktions-Know-how behält.

„Bereits heute ist ein hoher Automatisierungsgrad in unserer Produktion ein zentraler Erfolgsfaktor für unser Unternehmen“, sagt Marcel Meier, Bereichsleiter Beschaffung/Unternehmensentwicklung sowie Mitglied der Geschäftsleitung bei stürmsfs. Meier zeigt sich überzeugt, dass die Effizienz insbesondere in den Bereichen Fertigungs-, Logistik- und Arbeitsprozesse auf Grundlage der über die Vernetzung gewonnenen Daten maßgeblich gesteigert werden kann. Integrierte intelligente Steuerung und Vernetzung von Maschinen, Logistik und Arbeitern stehen im Fokus. KI-basierte Verbesserungen stehen auf der Agenda. „Mit Nokia, Intel und Dätwyler sowie der IndustryFusion Foundation haben wir starke Partner, denen wir gerne die Möglichkeit bieten, Technologien und Anwendungsfälle bei uns in einer realen Produktionsumgebung ausgiebig zu testen“, sagt Meier.

Die private 5G-Netzwerk-Hardware von Nokia und der End-to-End-Fabrikserver von stuermsfs basieren auf einer breiten Palette von Intels Netzwerk- und Edge-Technologien, darunter Intel Xeon-Prozessor-basierte Server, die Intel-Distribution des OpenVINO-Toolkits für die Vision-basierte Prozessoptimierung und die Intel-IoT-Edge-Technologie für Workload-Optimierungen mit Nokia-Konnektivitätslösungen.

„Die Digitalisierung unserer Welt schafft neue Möglichkeiten, um eine Reihe von Branchen zu transformieren“, sagt Christine Boles, Vice President, Network and Edge Group und General Manager, Industrial Solutions Division bei Intel. „Die bei stuermsfs mit Nokia, Datwyler und IFF installierte Lösung ist ein starkes Beispiel für die Art der Zusammenarbeit, die erforderlich ist, um intelligente Fabrik-Anwendungsfälle mit 5G- und Edge-Technologie für Hersteller aller Größenordnungen schnell umzusetzen.“

 

„IndustryFusion ist von Grund auf als herstellerübergreifende Vernetzungslösung gedacht, die eine interoperable Verknüpfung von Maschine, Fabrik und Cloud-Plattformen schafft. Die einfache Implementierung ist zentraler Bestandteil der Lösung und befähigt Unternehmen jeder Größe Fertigung & Produkte intelligent zu digitalisieren und die Vorteile einer fortschreitenden Digitalisierung zu nutzen.“

Igor Mikulina
Präsident | IndustryFusion Foundation

 

Die beteiligten Unternehmen

Über stürmsfs ag

Mit der stürmsfs ag ist in der Gemeinde Goldach einer der leistungsfähigsten Anbieter von Versorgungslösungen im Bereich Stahl und Metall auf dem Schweizer Markt ansässig. An insgesamt vier Standorten in der Schweiz und Österreich sorgen rund 230 Mitarbeiter für die Maßanfertigung von Bauteilen. Vom kleinen Schlosser über den Stahlbauer bis hin zum großen Anlagenhersteller vertrauen Firmen auf die hochwertigen Produkte des Job-Shop-Centers und deren fristgerechter Lieferung über die hauseigene LKW-Flotte. www.stuermsfs.shop

 

Über Dätwyler IT Infra AG

Dätwyler IT Infra ist ein international tätiges Unternehmen mit Hauptsitz in der Schweiz und Tochtergesellschaften in Europa, im Mittleren Osten und in Asien. Dätwyler hilft Organisationen rund um die Welt, ihr Kerngeschäft dank zukunftssicherer und intelligenter IT-Infrastrukturen erfolgreich auszubauen. Das Unternehmen, das rund 1000 Mitarbeitende beschäftigt, tritt am Markt als Zulieferer innovativer Systemlösungen, Produkte und Services für Rechenzentren, Glasfasernetze und intelligente Gebäude sowie als Teil- oder Generalunternehmer auf, der die gesamte Wertschöpfungskette abdeckt. www.datwyler.com

 

Über die IndustryFusion Foundation

Die in St. Gallen ansässige IndustryFusion Foundation verfolgt das Ziel, durch eine intelligente Vernetzung der fertigenden Industrie die digitale Souveränität und Wettbewerbsfähigkeit Europas im digitalen Zeitalter zu sichern. Als Grundlage dafür dient die Schaffung und Weiterentwicklung der Open-Source IIoT-Vernetzungslösung IndustryFusion, die anbieterunabhängig für die Vernetzung von Smart Factories und Smart Products genutzt werden kann. Diese Digitalinfrastruktur sorgt für einen durchgängigen Datenfluss von der Anlage bis zur Cloud und bietet gleichzeitig die Basis für die Entwicklung innovativer digitaler Geschäftsmodelle und B2B-Plattformen. www.industry-fusion.org

 

Über Nokia

Mit unserer Technologie helfen wir der Welt dabei zusammenzuarbeiten.
Als zuverlässiger Partner für kritische Kommunikationsnetze setzen wir auf Innovation und Technologieführerschaft – vom Mobilfunk über den Festnetzbereich bis hin zu Cloud-Technologie. Dank der vielfach ausgezeichneten Nokia Bell Labs schaffen wir Werte durch geistiges Eigentum und langfristige Forschung.
Bei den Themen Integrität und Sicherheit haben wir uns selbst die höchsten Standards gesetzt – für eine produktive, nachhaltige und inklusive Welt. www.nokia.com